Fachkräfte für Baden-Württemberg
keyvisual_default

1. Ihre berufliche Perspektive in Baden-Württemberg

Gute Aussichten gibt es in Baden-Württemberg nicht nur landschaftlich, sondern vor allem auch für (internationale) Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt.

Bereits jetzt gibt es in Baden-Württemberg einen Fachkräfteengpass in den technischen Berufen, welcher sich ohne Gegenmaßnahmen aufgrund der demographischen Entwicklung massiv verstärken würde. Welche Personengruppen von den Maßnahmen zur Fachkräftesicherung profitieren und hervorragende Perspektiven in Baden-Württemberg haben, finden Sie unter www.fachkraefteallianz-bw.de

2. Ist Ihr Beruf gefragt?

Gute Chancen auf einen Arbeitsplatz in Baden-Württemberg haben Personen in technischen Berufsfeldern sowie in Gesundheits- und Pflegeberufen.

Aktuell sowie für die Zukunft sind nach dem Fachkräftemonitor der IHK Baden-Württemberg und der Fachkräfte-Engpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit vor allem die Berufe in folgenden Branchen gefragt:

Technische Berufe

  • Mechatronik und Automatisierungstechnik
  • Maschinenbau- und Betriebstechnik
  • Fahrzeug-, Luft-, Raumfahrt- und Schiffbautechnik
  • Elektro- und Energietechnik
  • Forschungs-, Entwicklungs-, Konstruktions- und Produktionssteuerungsberufe

IT-Berufe

  • Informatik und IT-Anwendungsberatung
  • Softwareentwicklung und –programmierung


Naturwissenschaftliche Berufe

  • Mathematik-, Biologie-, Chemie- und Physikberufe
  • Geologie-, Geografie- und Umweltschutzberufe

3. Deutsch lernen

Ausreichende Deutschkenntnisse sind oft Voraussetzung für einen Studien-, Forschungs- oder Arbeitsaufenthalt. Auch für die Arbeitssuche, das Ausfüllen von Anträgen, das Unterstützen Ihrer Kinder in der Schule oder das Kennenlernen neuer Menschen ist die deutsche Sprache wichtig.

Es gibt mehrere Möglichkeiten die deutsche Sprache in Ihrem Land zu lernen:

Goethe-Institute weltweit
Das Goethe-Institut ist weltweit der größte Anbieter für Deutschkurse. 149 Institute und 10 Verbindungsbüros in 93 Ländern vermitteln Kultur, Sprache und Information über Deutschland (goethe.de).

Universitäten weltweit
An fast jeder Universität gibt es auch Sprachenzentren. Es empfiehlt sich immer, an einer Universität in Ihrem Land nachzufragen. (ic.daad.de)

Online
Viele Anbieter bieten ihre Sprachkurse im Internet an.
Ein kostenloses Angebot für Deutschkurse, Nachrichten und eine Community bietet der Auslandsrundfunk Deutsche Welle auf seinem Webportal an.

Testen Sie Ihr Deutsch am Besten gleich selbst, beispielsweise mit:
Goethe-Institut
TestDaF
Deutsche Welle 

4. Einreiseformalitäten

Sie möchten gerne in Deutschland leben und arbeiten und möchten wissen, welche Unterlagen Sie hierfür benötigen? Die wichtigsten Regelungen und grundlegenden Informationen und Hinweise erhalten Sie hier.

Für ausländische Fachkräfte
Hochqualifizierte Fachkräfte aus der EU und von außerhalb der EU sind in Baden-Württemberg herzlich willkommen! Sie finden hier ausgezeichnete Lebens- und Arbeitsbedingungen.
In Deutschland gilt die Regelung für Hochqualifizierte „Blue-Card“ seit August 2012. Die Blue-Card bringt deutliche Erleichterungen für die Zuwanderung von akademisch ausgebildeten Fachkräften von außerhalb der EU nach Deutschland. Insbesondere wurde für Zuwanderer die Mindesteinkommenshöhe von bisher rund 70.000 € gesenkt. Und zwar auf 46.000 € und für Mangelberufe wie z. B. im Ingenieurbereich auf 36.000 €. Neu ist auch, dass, um einen Arbeitsplatz in Deutschland zu suchen, künftig für einen Zeitraum von 6 Monaten eingereist werden kann. Neu ist zudem, dass Ehegatten uneingeschränkt einreisen und arbeiten können.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausländische Hochschulabsolventen
Baden-Württemberg ist sehr daran interessiert, dass Sie als ausländische Studierende an baden-württembergischen Hochschulen nach ihrem Studium in Baden-Württemberg bleiben.
Sie sind in Baden-Württemberg herzlich willkommen! Nutzen Sie die ausgezeichneten Lebens- und Arbeitsbedingungen bei uns. Auch das Aufenthaltsrecht für Studierende und Absolventen von außerhalb der EU wurde seit August 2012 stark verbessert. Studierende von außerhalb der EU können während des Studiums in Deutschland 120 Tage statt bisher 90 Tage im Jahr jobben. Der Zeitraum zur Arbeitsplatzsuche nach Abschluss des Studiums wurde von 12 auf 18 Monate ausgeweitet. In dieser Zeit darf jede Tätigkeit aufgenommen werden, um den Lebensunterhalt zu sichern.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beruflich ausgebildete Fachkräfte

Baden-Württemberg ist sehr daran interessiert, dass Sie als beruflich ausgebildete Fachkräfte nach Baden-Württemberg kommen. Sie sind hier herzlich willkommen! Nutzen Sie die ausgezeichneten Lebens- und Arbeitsbedingungen bei uns. Beruflich ausgebildete Fachkräfte von außerhalb der EU können seit Juli 2013 auf der Basis der neuen Beschäftigungsverordnung deutlich erleichtert nach Deutschland zuwandern. Voraussetzung ist, dass sie in Deutschland einen Arbeitsvertrag in einem Mangelberuf abschließen. Mangelberufe betreffen technische Berufe und Pflegeberufe.

Visum
Das Visum ist ein eigenständiger Aufenthaltstitel zum Zweck der Einreise in das Bundesgebiet und für die erste Zeit des Aufenthalts.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Aufenthaltserlaubnis
Die Ausländerbehörde erteilt und verlängert auf Antrag die Aufenthaltserlaubnis für bestimmte Aufenthaltszwecke. Sie können die Aufenthaltserlaubnis erst nach der Einreise mit einem nationalen Visum auf Antrag erhalten. In besonderen Fällen (z.B. Hochqualifizierte) kommt auch sofort eine Niederlassungserlaubnis in Betracht.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Blaue Karte EU ("Blue Card EU")
Die Blaue Karte EU ist ein eigener Aufenthaltstitel zur Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung. Die Zuwanderung qualifizierter Fachkräfte soll dadurch erleichtert und attraktiver werden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG
Die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG ist mit der Niederlassungserlaubnis vergleichbar. Sie ist ebenfalls ein unbefristeter Aufenthaltstitel und ermöglicht Ihnen als Angehöriger eines Drittstaates ein größeres Maß an Mobilität innerhalb des EU-Raums.
Weitere Informationen finden Sie hier.

5. Anerkennung ausländischer Zeugnisse

Sie können im Ausland erworbene Schulabschlüsse, Studien- und Prüfungsleistungen, Hochschuldiplome und Berufsqualifikationen in Baden-Württemberg bewerten lassen. Die zuständigen Stellen prüfen, ob Ihre Zeugnisse oder Ihre Berufsqualifikation mit einem deutschen Abschluss gleichwertig sind. Bei Gleichwertigkeit wird Ihre Qualifikation in Deutschland anerkannt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Anerkennung im Schul-/Hochschulbereich
Ausländische Schulabschlüsse, Studien- und Prüfungsleistungen sowie Hochschulabschlüsse können Sie in Deutschland anerkennen lassen. Im Ausland erworbene Hochschultitel können Sie in Deutschland führen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Berufliche Anerkennung
Berufliche Qualifikationen, die Sie im Ausland erworben haben, können Sie in Deutschland bewerten lassen. In einem festgelegten Verfahren wird verbindlich festgestellt, ob Ihr Abschluss mit einer deutschen Berufsqualifikation gleichwertig ist. Dieses Anerkennungsverfahren ist derzeit für 340 staatlich anerkannte duale Ausbildungsberufe möglich.
Weitere Informationen finden Sie hier.

6. Arbeitssuche

Für viele Arbeitsuchende spielt die Arbeitsvermittlung durch die Agentur für Arbeit und die kommunalen Jobcenter eine zentrale Rolle. Die Vermittlung und Betreuung von Arbeitsuchenden und Arbeitslosen steht im Mittelpunkt der Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit.
Weitere Informationen finden Sie hier.

7. Sozialversicherung

Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer sind Sie gegen bestimmte Risiken geschützt. Hierzu zählen: Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Arbeitslosigkeit sowie Erwerbsunfähigkeit aufgrund eines Unfalls, einer Invalidität oder des fortgeschrittenen Alters.
Weitere Informationen finden Sie hier.

8. Wohnungs-/Haussuche (Miet-/Kaufvertrag)

Ob zur Miete oder in den eigenen vier Wänden – Informationen zum Wohnen erhalten Sie auf den folgenden Seiten.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Suche nach einer neuen Wohnung kann zeitraubend sein. Schon bevor Sie mit Ihrer Suche beginnen, sollten Sie sich deshalb überlegen, was genau Sie suchen, also welche Eigenschaften Ihre zukünftige Wohnung haben sollte und wie viel Geld Sie ausgeben wollen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

9. Anreise nach Baden-Württemberg

Den Weg nach Baden-Württemberg finden Sie ganz einfach - immer Richtung Süden, der Sonne entgegen. Tipps für Ihre konkrete Anreise finden Sie hier

  • Anreise mit der Bahn
    Wenn Sie schon bei der Anreise die Umwelt schonen möchten, nutzen Sie Deutsche Bahn und ÖPNV. Die Erholung beginnt damit schon bei der Anreise, und Sie sind in Sachen Klimaschutz vorbildlich unterwegs.
    tourismus-bw

  • Anreise mit dem Flugzeug
    In Baden-Württemberg gibt es drei internationale Flughäfen. Die zentralen Flughäfen in Baden-Württemberg sind der Flughafen Stuttgart, Karlsruhe/ Baden-Baden und der Flughafen in Friedrichshafen.
    tourismus-bw

  • Anreise mit dem Auto
    Baden-Württemberg verfügt über ein sehr gut ausgebautes Straßennetz. tourismus-bw
    Um zur Fahrt in einer Umweltzone berechtigt zu sein, braucht Ihr Fahrzeug eine Plakette. Ausführliche Informationen zu Nachrüstmöglichkeiten erhalten Sie von Ihrer Kfz-Fachwerkstatt.
    mvi.baden-wuerttemberg.de