Fachkräfte für Baden-Württemberg
keyvisual_default

03.08.2017

Bericht des Bundesbildungs- ministeriums 2017

Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Die Bundesregierung hat am 7. Juni 2017 den von der Bundesministerin für Bildung und Forschung vorgelegten Bericht zum Anerkennungsgesetz 2017 beschlossen. Der Bericht zieht anhand der Schlaglichter aus 5 Jahren Monitoring des Anerkennungsgeschehens und den Ergebnissen einer unabhängigen Evaluation die positive Bilanz: Anerkennung lohnt sich!

Die Evaluationsergebnisse zeigen im Vorher-Nachher-Vergleich, dass nach der erfolgreichen Anerkennung neun von zehn Fachkräften mit ausländischem Berufsabschluss erwerbstätig sind. Damit steigt die Beschäftigtenquote kräftig um über 50 Prozent. Das Bruttoeinkommen wächst nach erfolgreicher Berufsanerkennung um durchschnittlich 1.000 Euro im Monat, was einem Anstieg von 40 Prozent entspricht. Und das Anerkennungsgesetz leistet einen positiven Beitrag zur qualifizierten Zuwanderung: Etwa jeder zehnte Antrag auf Berufsanerkennung wurde bereits aus dem Ausland gestellt – eine Möglichkeit, die es vor Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes nicht gab. Quelle: IHK Region Stuttgart